Die Malerin Heidi Willberg
The artist Heidi Willberg

Ausgangspunkt für meine Malerei ist die Auseinandersetzung mit dem Sujet Blumen. Als Teil der Natur dienen sie mir mit ihren eigenartigen Formen und kräftigen Farben, durch die Kraft und Energie, die sie verströmen. Ich gebe das Sujet nicht Eins zu eins wieder, sondern viel mehr sind die Blumen Auslöser für mich, um auf ein Neues die traditionallen Bildmittel zu untersuchen: Flächenaufteilung, Komposition, Formensprache und Farbkomposition.

Anderseits bietet mir die Offenheit dieses Objekts die Möglichkeit ganz bewusst mein eigenes Ich in das Bild zu bringen, als Teil des großen Ganzen. Wenn ich male, so ist dies ein sehr körperlicher Akt, der bis zur Kontrolllosigkeit gehen kann, um dem Bild eine möglichst große Autonomie zu verleihen.

Somit wird meine Malerei zu einem Prozess aus Aggression und Reflexion, aus Aktion und Reaktion, und das jeweilige Bild ist erst dann beendet, wenn die Intensität des Ausdrucks meines inneren Erlebens stark genug ist.

Heidi Willberg


The starting point for my painting is the exploration of the subject of flowers. As part of nature, they provide me with their peculiar shapes and vibrant colors, (with) the power and energy they exude. I do not reproduce the subject one-to-one, but rather the flowers are the trigger for me to explore the traditional means of composition in a new way: division of space, composition, formal language and color composition.

On the other hand, the openness of this object offers me the possibility of consciously bringing my own self into the picture, as part of the larger whole. When I paint, this is a very physical act that can go as far as being insignificant in order to give the picture the greatest possible autonomy.

Thus, my painting becomes a process of aggression and reflection, of action and reaction, and the respective picture is not finished until the intensity of the expression of my inner experience is strong enough.

Heidi Willberg