Die Malerin Heidi Willberg

Ausgangspunkt für meine Malerei ist die Auseinandersetzung mit dem Sujet Blumen. Als Teil der Natur dienen sie mir mit ihren eigenartigen Formen und kräftigen Farben, durch die Kraft und Energie, die sie verströmen. Ich gebe das Sujet nicht 1:1 wieder, sondern viel mehr sind die Blumen Auslöser für mich, um auf eine Neues, die traditionallen Bildmittel zu untersuchen: Flächenaufteilung, Komposition, Formensprache und Farbkomposition.

Anderseits bietet mir die Offenheit dieses Objekts die Möglichkeit ganz bewusst mein eigenes Ich in das Bild zu bringen, als Teil des großen Ganzen. Wenn ich male, so ist dies ein sehr körperlicher Akt, der bis zur Kontrolllosigkeit gehen kann, um dem Bild eine möglichst große Autonomie zu verleihen.

Somit wird meine Malerei zu einem Prozess aus Aggression und Reflexion, aus Aktion und Reaktion und das jeweilige Bild ist erst dann beendet, wenn die Intensität des Ausdrucks meines inneren Erlebns stark genug ist.“

Heidi Willberg